Baumaterial-Kosten steigen
Eine Trendwende für die Immobilienbrache.

Wer heute ein neues Haus bauen möchte, braucht ein gut gefülltes Bankkonto. Wenn nach der Bauberatung die ersten Grundrisse gezeichnet sind und die Kostenaufstellung der Baufirma auf dem Tisch liegt, ist der Schreck oft groß. Die zu finanzierende Bausumme liegt meist um 30% über dem Vorjahresniveau. Die Preise für Holz und andere Baustoffe sind unter anderem wegen der großen Nachfrage aus China und den USA und der großen Baulust unter Pandemie-Bedingungen stark gestiegen. Wer jetzt noch kein Grundstück hat, entscheidet sich eher für den Kauf einer Bestandsimmobilie. Gute Voraussetzungen für einen Hausverkauf. Die Nachfrage zieht an, die Zinsen sind noch niedrig. Wer mit dem Gedanken spielt sein Haus zu verkaufen, ist gut beraten es jetzt anzubieten.

Kontakt aufnehmen