Vielen Dank für Ihre Immobilienanfrage

In Entsprechung des EU-Verbraucherrechte-Richtlinie sind wir als Makler gem. §312d BGB nunmehr verpflichtet Sie als Konsument/Interessent über nachstehende Bestimmungen aufzuklären.

Wir weisen darauf hin, dass das Vermittlungshonorar nur dann zu leisten ist, wenn es zu einem Abschluss des Immobiliengeschäftes (z.B. Kauf-, Mietvertrag) kommt.

Provisionsvereinbarung

Mit der Inanspruchnahme unserer Leistung kommt eine Provisionsvereinbarung zwischen ULRIKE DREYER IMMOBILIEN, namentlich Ulrike Dreyer und Ihnen, als Interessent oder Auftraggeber zustande.

Aufgrund dieser Vereinbarung wird die Firma Ulrike Dreyer Immobilien für den Interessenten tätig und unterstützt ihn bei der Suche nach einer Immobilie. Für die Maklerdienstleistungen unseres Unternehmens wird bezugnehmend auf eine allfällige konkrete Anfrage und auch für zukünftige weitere Anfragen nachstehende Vereinbarung getroffen:

Dieser Maklerauftrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen und kann von beiden Vertragsteilen ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist und ohne Angabe eines Grundes aufgekündigt werden. Die Aufkündigung hat keine Auswirkung auf jene Rechtsgeschäfte, für die die Firma Ulrike Dreyer Immobilien bis zum Zeitpunkt der Aufkündigung bereits verdienstlich für den Interessenten tätig war, sofern das vermittelte Rechtsgeschäft (auch nach erfolgter Aufkündigung) zustande kommt.

Der / die ImmobilienberaterIn kann Kraft bestehenden Geschäftsgebrauchs als Doppelmakler tätig sein und ist als solcher tätig.

Unser Unternehmen ist ermächtigt, bis auf Widerruf Objekte zu präsentieren.

Für den Fall, dass der / die InteressentIn aufgrund der vertragsgemäßen, verdienstlichen Tätigkeit des Auftragnehmers ein Objekt kauft oder mietet, verpflichtet er sich, an den Auftragnehmer eine Vermittlungsprovision in der nachstehend angeführten Höhe zu bezahlen. Die Verpflichtung zur Zahlung einer Provision entsteht im Erfolgsfall und wird mit der Rechtswirksamkeit des vermittelten Geschäfts fällig.

Maklerprovision

Es gilt der im Inserat oder Exposé genannte Provisionssatz. Im Allgemeinen betragen diese:

  • bei wohnwirtschaftlichen Mietobjekten: 2,38 Monatsmieten inkl. Umsatzsteuer. Bei Staffelmietverträgen wird als Monatsmiete die durchschnittliche Monatsmiete bezogen auf die Gesamtlaufzeit berechnet.
  • bei gewerblichen Mietobjekten:
    • bei einer Laufzeit von unter 5 Jahren beträgt die Provision 2 Monatsmieten inkl. Nebenkosten zzgl. Umsatzsteuer (2,38 Monatsmieten).
    • bei einer Laufzeit von mehr als 5 Jahren oder unbefristet beträgt die Provision 3 Monatsmieten inkl. Nebenkosten zzgl. Umsatzsteuer (3,57 Monatsmieten).
    • bei Vereinbarung von Verlängerungsoptionsrechten erhöht sich die Provision jeweils um eine weitere Monatsmiete inkl. Nebenkosten zzgl. Umsatzsteuer(1,19 Monatsmieten).
  • bei Kaufobjekten: 6,25 % des notariellen Verkaufspreises inkl. Umsatzsteuer vom Käufer
  • bei Vereinbarung von An- und Vorkaufsrechten: 1,19% inkl. Umsatzsteuer des ermittelten Wertes vom Vorkaufsberechtigten. Der Wert errechnet sich entsprechend aus dem Gesamtkaufpreis zzgl. der damit in Verbindung stehenden Nebenleistungen.
  • bei Bestellung und Übertragung von Erbbaurechten: 3,57 % inkl. Umsatzsteuer vom Übernehmer Berechnungsgrundlage ist der Wert des Erbbaurechts. Dieser Wert errechnet sich aus den während der Laufzeit des Erbbaurechtsvertrages fälligen Erbbauzinsen unter Anwendung eines Abzinsungssatzes in Höhe des jeweiligen Basiszinssatzes der EZB.
  • bei Übertragung von Gesellschaftsanteilen oder sonstigen Gesellschaftsrechten: jeweils 3,57 % inkl. Umsatzsteuer des Wertes des zu übertragenden Anteils bzw. der zu übertragenden Anteile vom Übertragenden und vom Übernehmer. Bei der Berechnung des Anteilwertes ist der Wert des Gesellschaftsanteils zugrunde zu legen. Sollte in einem schriftlichen Maklervertrag eine andere Vergütung vereinbart sein, so gilt diese als vereinbart. Der Provisionsanspruch entsteht, sobald aufgrund des Nachweises oder der Vermittlung des Maklers ein Kauf-, Miet- oder Pachtvertrag zu Stande kommt. Die Maklerprovision ist fällig mit Abschluss des Hauptvertrages (Kauf-, Miet- oder Pachtvertrag).

Widerrufsbelehrung für Verbraucher, Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

Ulrike Dreyer Immobilien
Neue Straße 44, 
22962 Siek
E-Mail:
Fax: 04107 374 05 74

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Ich bestätige, dass ich über mein Widerrufsrecht informiert wurde.
Ich wünsche ein vorzeitiges Tätigwerden (z.B. Übermittlung von Detailinformationen, Vereinbarung eines Besichtigungstermins) innerhalb der offenen Rücktrittsfrist. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich bei vollständiger Vertragserfüllung das Rücktrittsrecht vom Maklervertrag verliere. Eine Pflicht zur Zahlung der Provision besteht aber erst nach Zustandekommen des vermittelten Geschäfts (Kaufvertrag, Mietvertrag) aufgrund der verdienstlichen, kausalen Tätigkeit des Auftragnehmers.

Durch Bestätigung der Optionen erhalten Sie einen Nummerncode, um die pdf-Datei zu Ihrer Objektanfrage zu öffnen. Gleichzeitig erhalten Sie den Link-Button, der Sie zu Ihrem Exposé weiter leitet.

    Ich habe die Widerrufsbelehrung gelesen und verstanden.
    Die Dienstleistung soll während der Widerrufsfrist beginnen. Mir ist bekannt, dass mein Widerrufsrecht bei vollständiger Erbringung durch den Unternehmer erlischt.